Wohnliches Zuhause

Auf den Wohnbereichen wird im Bezugspflegesystem gearbeitet. D. h. dass Ihnen, soweit wie möglich, bei pflegerischen Tätigkeiten immer dieselbe Pflegekraft zur Seite steht. So können wir besser auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse eingehen und die Bewohner haben somit Ihren festen Ansprechpartner.

Innerhalb des Pflegeprozesses orientieren wir uns an den Problemen, Fähigkeiten, Ressourcen und alltäglichen Bedürfnissen unserer Bewohner. Der Pflegebedarf wird individuell und regelmäßig ermittelt und festgelegt. Für die vereinbarten Leistungen formulieren wir individuelle, erreichbare und überprüfbare Ziele. Die vereinbarten, festgelegten Maßnahmen sind dabei auf die Ziele ausgerichtet und individuell sowie handlungsleitend beschrieben.

Die ärztliche Betreuung erfolgt durch den von Ihnen frei gewählten Arzt des Vertrauens.

Hauseigene Pflegeartikel wie: Shampoo, Duschgel und Zahnpasta werden Ihnen gestellt. Weiter benötigte Pflegeartikel müssen selbst finanziert und besorgt werden.

Die Inanspruchnahme des Friseurteams und des Fußpflegeteams ist ebenfalls eine kostenpflichtige Zusatzleistung.

ZuhauseZuhauseWohnzimmerZuhause

  
Die Mahlzeiten

Unsere Küche bietet Ihnen 4 Mahlzeiten pro Tag. Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Abendbrot. Je nach ärztlicher Anordnung bieten wir selbstverständlich entsprechende Schonkostgerichte an.

Zu jeder Mahlzeit, wie auch zwischendurch, reichen wir entsprechende Getränke. Durch den Pflegesatz sind Getränke wie Mineralwasser und Fruchtsaft abgegolten. Alle nicht über den Pflegesatz abgegoltenen Getränke sind kostenpflichtig.

Mahlzeiten 1Mahlzeit GrullbadKücheMahlzeiten 4

Der aktuelle pdfSpeiseplan liegt in der Einrichtung aus und ist jedem Bewohner zugänglich.

  
Wäscheversorgung

Das Waschen der Wäsche erfolgt durch einen externen Reinigungsdienst, der 2 mal wöchentlich unsere Einrichtung betreut.

Alle Kleidungsstücke werden mit Namensetiketten versehen. Somit wird vermieden, dass Wäsche in der Reinigung verloren geht, andererseits sichergesellt, dass sie dem Bewohner schnellstmöglich wieder zugestellt werden kann.

Bei Wünschen oder Anliegen können Sie sich gerne an unsere Hauswirtschafterin Fr. Planz wenden!

   
Die Freizeitgestaltung

Auftrag der sozialen Betreuung in unserem Hause ist der Beziehungsprozess, die soziale Integration und Interaktion zur Vorbeugung von Immobilität, Desorientierung, Vereinsamung und Depression. Je nach Verfassung und Interesse können unsere Bewohner an allen angebotenen Freizeit- und Beschäftigungsangebot teilnehmen. An den Wochentagen bieten wir Ihnen ein umfassendes Unterhaltungsprogramm wie Kegeln, Ausflüge, Spielenachmittage, Gymnastik, Fernsehabende, Gesangsgruppen, Kochabende, Backen, sowie Einzelaktivitäten und vieles mehr an!

Wir sind daran gehalten uns stetig zu verbessern um eine fachlich korrekte Betreuung unseren Bewohnern zu bieten und um ein höchstmögliches Maß an Zufriedenheit zu schaffen.

freizeit 1freizeit 2freizeit 3freizeit 4

Im Foyer sowie auf den jeweiligen Wohnbereichen hängen monatliche
pdfVeranstaltungspläne.

   
Pallitative Versorgung

Palliative Care bezeichnet die umfassende Behandlung und Betreuung chronisch kranker, schwerkranker und sterbender Menschen jeden Alters. Ihr Ziel ist es, den Patienten eine möglichst gute Lebensqualität bis zum Tod zu ermöglichen.

Wir sind davon überzeugt, dass unser Respekt gegenüber der Würde und Autonomie unserer Bewohner, auch ihr Wohlbefinden im positiven Sinne beeinflussen werden und die Auseinandersetzung mit Sterben und Tod erleichtert.

Daher arbeiten wir eng mit den zuständigen Ärzten, dem Palliativdienst und ggf. auch dem Hospiz zum heiligen Franziskus zusammen, um den Bedürfnissen unserer palliativen Bewohner gerecht zu werden. Unsere Einrichtung versteht es als unabdingbare Pflicht, zusammen mit unserem Palliativ Care Pfleger eine bedürfnisorientierte Pflege zu gewährleisten.

Unsere Grundsätze im Sinne der Palliativ Care:
• Der Mensch steht im Mittelpunkt.
• Linderung von Schmerzen, Symptomen und Leiden.
• Der Patient und seine Nächsten werden als Pflegeeinheit betrachtet.
• Multiprofessionelle Zusammenarbeit ist notwendig.
• Freiwillige gewährleisten wichtige Unterstützung.
• Leben und Sterben sind untrennbar.

   
Angehörigenarbeit

Angehörige sind nicht nur die Verwandten der Bewohner, sondern auch weitere nahe stehende Personen, Freunde, ehemalige Nachbarn. Sie nehmen oftmals eine Fürsprecherrolle für die Bewohner ein und machen sich stark, um die Wünsche und Bedürfnisse dieser zu erfüllen. Die Arbeit mit Angehörigen stellt einen wichtigen Aspekt in unserer Einrichtung dar. Ziel ist es, die Angehörigen in die Gemeinschaft mit einzubeziehen, um eine gewisse Alltagsnormalität zu erhalten.

Angehörige haben oftmals sehr wichtige Informationen über den Bewohner für uns. Sie sind Spezialisten im Umgang mit dem Bewohner. Gerade bei der Erarbeitung der Biografie, bei der Tagesstrukturierung, sowie bei der Gestaltung des Bewohnerzimmers sind wir auf die Mithilfe und aktive Unterstützung angewiesen.

Angehörige werden über Veranstaltungsangebote und andere aktuelle Gegebenheiten durch Aushänge sowie über unsere Homepage informiert. Um die Gemeinschaft zu pflegen sind Angehörige zu Festen und Veranstaltungen eingeladen. Angehörige sind dazu aufgerufen, sich an der Gestaltung der Bewohnerzimmer und der Aufenthaltsräume zu beteiligen.